Dollar Konto – Fremdwährungskonto Anbieter im Vergleich

Mit dem US Dollar, AUD Dollar, NZD Dollar oder SGD Dollar als Geldanlage Rendite erzielen: Die Gemeinschaftswährung Euro hat aufgrund der wirtschaftlichen Probleme in der Europäischen Union in den letzten Monaten erheblich abgewertet. Anleger, die in US Dollar als Tagesgeld oder Festgeld über ein Dollar Konto investiert sind, konnten zweistellige Renditen erzielen. Und die Rally scheint weiter zu gehen: die im Dezember 2015 begonnene, im Juni 2017 fortgesetzte US Zinswende durch die amerikanische Notenbank dürfte den Dollar gegenüber dem Euro langfristig weiter stärken. Wie die Kursentwicklung in 2017 weiter geht ist offen und von vielen Variablen abhängig, weitere Informationen dazu auf Dollarkurs Entwicklung.

Dollar Konto Vergleich online

Diese Banken bieten Privatkunden Währungskonten an (Konditionen & Details dazu finden Sie weiter unten im Text):

Anbieter Produktname Provision/
Spread/ Abrechnung
Kontoer-
öffnung über
Konto-
antrag
consorsbank-160 Consorsbank USD, AUD, CAD 19,95 € + Euro-FX-Referenzkurs + Marge 2 (z. B. 0,003 für USD) kostenloses Depot zum Anbieter
maxblue Logo maxblue
USD, AUD, CAD
Spread Geld- Briefkurs kostenloses Depot zum Anbieter
IKB Logo Deutsche Industriebank
USD Tagesgeld, 0,70% Zinsen
5.000 € Mindestanlage
0,38 Cent pro 1 Euro oder USD. Devisenmittelkurs der Royal Bank of Scotland kostenloses Cash-Konto zum Anbieter
pbb direkt Logo pbb direkt
USD Tagesgeld, 0,40% Zinsen
5.000 € Mindestanlage
0,30 Cent pro 1 Euro.       Devisenmittelkurs von Bloomberg kostenloses Tagesgeld-   konto zum Anbieter
Comdirect Logo comdirect
USD, AUD, CAD,
1%  vom Tauschbetrag + Spread Geld- Briefkurs kostenloses Depot           oder Girokonto zum Anbieter
S Broker Logo S Broker
USD, AUD, CAD, HKD, NZD
Devisenmittelkurs + Marge1 (z. B. 0,003 für USD) kostenloses Depot* zum Anbieter

1S Broker: USD 0,003, AUD 0,02, CAD 0,006, HKD 0,05, NZD 0,02
* kostenlos: bei mindestens einem Trade/Quartal od. mind. 10.000 € Vermögensbestand + mind. 1 € Vermögen im Depot
2Consorsbank: USD: 0,003, AUD: 0,025, CAD: 0,006, HKD: 0,15,SGD: 0,03, NZD: 0,028

Festgeld in Dollar – Festgeldkonto in USD eröffnen

Für mittel- bis langfristig orientierte Anleger kann eine Anlage von Kapital in Dollar als Festgeld interessant sein. Neben attraktiven Zinsen besteht die Möglichkeit,  über einen längeren Zeitraum Kursgewinne zu erzielen. Im Vergleich zu den oben genannten Tagesgeld Offerten, ist das Festgeld Dollar Angebot deutlich geringer. Sparer sollten auf die angebotenen Zinsen im Vergleich zu den Kaufkosten der Währungskonvertierung achten.

Dollar als Festgeld  anlegen, Angebote & Konditionen

Pfeil-4 Dollarkonto Anbieter Produktname/
Laufzeit/Zinsen
Provision/
Spread/ Abrechnung
Kontoer-
öffnung über
Konto-
antrag
pbb direkt Logo pbb direkt USD-Festgeld
1 Monat – 10 Jahre
bis 2,90%
0,30 Cent pro 1 Euro. Devisen- mittelkurs von Bloomberg kostenloses Festgeldkonto zum Anbieter
IKB Logo IKB USD-Festgeld
1 Monat – 12 Jahre
bis 2,40%
0,38 Cent pro 1 Euro oder USD. Devisen- mittelkurs der Royal Bank of Scotland kostenloses Depot od. Girokonto zum Anbieter

 

Zinsen für Dollar Festgeld

06.12.2016 Zinserhöhung bei der IKB für alle Laufzeiten

Laufzeit IKB USD Festgeld pbb direkt USD Festgeld
[Monate] Zinsen [%] Zinsen [%]
1 0,80
2 0,90
3 1,00
6 1,00
9 1,20
12 1,60 1,15
24 1,90 1,90
36 2,00 2,15
48 2,20
60 2,30 2,60
84 2,40
120 2,60 2,90

 

Sie möchten Kapital in einer anderen Fremdwährung als USD anlegen? Dann finden Sie hier einen Vergleich der Fremdwährungskonto Anbieter:

Fremdwährungskonto - hier Anbieter vergleichen

 

Tipps zur Einlagensicherung bei Fremdwährungskonten Neue Einlagensicherung seit 2015: Das neue Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) ist seit dem 03.07.2015 in Kraft. Jetzt sind auch Dollareinlagen auf Fremdwährungskonten vollumfänglich bis 100.000 Euro pro Person gesetzlich gesichert (s. BaFIN)!

Eine einfache, transparente und kostengünstige Möglichkeit für ein USD Investment ist ein online Dollarkonto, genauer ein US$ Devisenkonto. Die Prognosen für die Kursentwicklung, beispielsweise der Währungsspezialisten Deutsche Bank und Goldmann Sachs, sind weiterhin ungünstig für den Euro. Auch das zunächst bis zum September 2016 laufende Anleihenankaufprogramm der Europäischen Zentralbank wirkt am Finanzmarkt negativ auf die Wechselkursentwicklung des Währungspaares EUR/USD. Hier finden sie Angebote für Österreich.

Was ist ein Dollarkonto?

Ein Anlagekonto in Dollar ist ein Währungskonto. Es handelt sich um ein Devisen Tagesgeldkonto in der Fremdwährung Dollar. Gängige Dollarkonten lauten auf US Dollar (USD), Kanadischer DollarAustralischer Dollar (AUS) oder Neuseeland-Dollar (New Zealand Dollar, NZD), etwas exotischer ist der Singapur Dollar (SGD) oder der Hongkong-Dollar.

Anlagekonten in Fremdwährung eignen sich aus den folgenden Gründen zur Geldanlage:

  • Spekulation auf Währungsgewinne
  • Zinsen
  • Diversifizierung eines Portfolios

Über das Konto kann der Kontoinhaber jederzeit verfügen. Damit der Währungsankauf- bzw. verkauf abgerechnet werden kann, wird oft ein ebenfalls kostenloses Verrechnungskonto oder Girokonto benötigt. Bei einigen Banken wird auch ein Depot vorausgesetzt. Dieses wird meist ebvenfalls gebührenfrei angeboten und muß nicht aktiv für einen Wertpapierkauf etc. genutzt werden.

Ein online Dollarkonto kann daher so einfach wie ein Tagesgeldkonto verwaltet werden und unterscheidet sich im Wesentlichen durch die Konvertierung von Euro in Dollar und umgekehrt. Hier erläutern wir, welche Vorteile und Risiken ein solches Konto in amerikanischer Valuta, also als Geldanlage in Dollar, bietet.

Top Dollar Konto

Tipps für Dollarkonten - was ist zu beachtenTipps

  •  Die Kursgewinne oder Kursverluste werden bei einem Fremdwährungskonto aktuell deutlich über möglichen Zinsgewinnen liegen.
  • Dollarkonten zählen nicht zu den konservativen Geldanlagen.
    Um eine Diversifikation eines Portfolios über Währungen zu erzielen, ist ein Dollar Konto als Beimischung durchaus geeignet.
  • Indem die Kosten bei der Währungskonvertierung so gering wie möglich gehalten werden, steigt die Rendite.
    Das eingesetzte Kapital sollte mindestens für 1 Jahr nicht benötigt werden, um bei einer schlechten Kursentwicklung nicht verkaufen zu müssen.

Kosten & Gebühren

Welche Gebühren fallen beim Dollar Währungstausch an?Bei den Banken und Brokern, die ein Dollar Konto anbieten, ist die Kontoführung üblicherweise kostenlos. Gebühren entstehen durch die Konvertierung. Dabei können unterschiedliche Arten von Kosten für den Kontoinhaber anfallen. Die wichtigsten sind Provisionen (zum Beispiel bei Consorsbank mit 19,95 Euro pro Konvertierungsvorgang), Spreads zwischen Geld- und Briefkurs, Margen, Aufschläge etc.
Wichtig beim Währungstausch: der Kaufkurs und der Verkaufskurs.

Die üblicherweise in den Medien verbreiteten Kurse beim Währungspaar Euro US Dollar sind Devisenmittelkurse. Diesen Kurs werden Ihnen die Banken aber nur in den seltensten Fällen beim Währungstausch von Euro in Dollar und umgekehrt in Rechnung stellen. Abgerechnet wird nach einem bei jeder Bank anderen Verfahren, bzw. zu unterschiedlichen Konditionen. Oft wird ein Devisenmittelkurs zugrunde gelegt, der mit einer Marge verrechnet wird. Andere Banken berechnen ein Konvertierungsentgelt in %, wie etwa die comdirect, die für jeden Währungsumtausch 1% berechnet. Und: Der Devisenmittelkurs oder Geld-/Briefkurs bei der einen Bank entspricht nicht immer den jeweiligen Devisenkurs bei einer anderen Bank.

Devisenkurse sind nicht die Kurse für den Umtausch von Bargeld >Euro in Dollar, sondern diejenigen für unbare Währungskonvertierung, beispielsweise auf einem Dollar Devisenkonto. Am Bankschalter erfolgt der Währungsumtausch nämlich nach Sortenkursen, die ungünstiger als die Devisenkurse sind. Der Hintergrund dazu sind die im Vergleich zum unbaren Geldtransfer deutlich höheren Lager- und Verwaltungskosten von Bargeld. Dies gilt insbesondere für Münzen, die einen noch schlechteren Kurs als Geldscheine haben, so sie denn überhaupt angenommen werden. Während für Devisenkonten Konvertierungsgebühren für den US Dollar von üblicherweise 0,3% – 0,5% anfallen, sind es für Dollar Bargeld ca. 2 – 3 %. Für weniger gängige Währungen sind die Kosten höher.

Was sind Margen beim Währungsumtausch?

Unter dem Begriff Marge ist bei Währungskonvertierungen die Differenz zwischen dem Verkaufskurs und dem Devisenkurs zu verstehen. Für den Kauf der Dollar Währung wird die Marge von dem zugrunde liegenden Devisenkurs abgezogen, bei einem Verkauf (also z. B. Rücktausch von US Dollar in Euro) wird die Marge auf den Devisenkurs aufgeschlagen:

Marge beim Ankauf einer Fremdwährung   > Devisenkurs – Marge = Abrechnungskurs
Marge beim Verkauf einer Fremdwährung > Devisenkurs + Marge = Abrechnungskurs

Abrechnung für Konvertierung: Beispiel Währungsumtausch

Annahme: Anlagebetrag 1000 Euro, Tausch in US Dollar, Devisenmittelkurs = 1,1033, Marge von 0,003, keine weiteren Kosten. Da es sich um einen Fremdwährungsankauf handelt,  rechnet  die Bank für den Tausch mit einem Devisenmittelkurs von 1,1003 (1,1033 – 0,003, der Anleger erhält 1.100,30 US Dollar.

Fremdwährungsverkauf von 1.100,30 US Dollar in Euro: Die Bank rechnet einen Kurs von 1,1063 (11030 + 0,003) ab, wodurch 994,58 Euro auf dem Verrechnungskonto gutgeschrieben werden.

Top Dollar Konto

Einlagensicherheit einer Dollar Einlage

Die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.00 Euro greift seit dem 03.07.2015 auch im Fall der Währung Dollar, denn die EU-Einlagensicherungsrichtlinie und das neue Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (EAEG bzw. EinSig) bezieht sich nun auf sämtliche Währungen. Dazu steht unter  § 7 Abs. 3 der EinSig:

„Die Deckungssumme nach § 8 bezieht sich auf die Gesamtforderung des Einlegers gegen das CRR-Kreditinstitut nach Absatz 2, unabhängig von der Zahl der Konten, der Währung und dem Ort, an dem die Konten geführt werden.“

Dollarkonto eröffnen

Die Kontoeröffnung ist zwar von Bank zu Bank etwas unterschiedlich, dies betrifft aber mehr die Modalitäten in welchem Produkt-Kontext (Wertpapierdepot, Girokonto) das Dollar Devisenkonto integriert ist. Denn nur ganz wenige Banken eröffnen ein Dollar Konto als Einzelprodukt. Oft muß deshalb zuerst ein Depot oder Girokonto eröffnet werden, hier finden Sie unseren aktuellen Depotvergleich. Bei einigen Banken kann gleich im Antragsformular angekreuzt werden, ob Fremdwährungskonten mit eröffnet werden sollen. Anderfalls muß dies online oder durch Ausfüllen eines eigenen Formulars zur Kontoeröffnung eines Fremdwährungskontos erfolgen.

Anbieter & Angebote

Für die Banken sind Fremdwährungskonten auf Dollar-Basis lukrativ, da sie mehr an Gebühren erzielen können als mit Girokonten. Trotzdem werden diese Konten von den wenigsten Banken vertrieben. Hier finden Sie Detailinformationen zu einigen Bankangeboten, die angegebenen Konditionen gelten für Privatkonten, die Konditionen für Firmenkonten können davon abweichen.

Comdirect

Die comdirect bietet ihren Kunden schon über 10 Jahre verschiedene Dollar Fremdwährungskonten an:

Vertragsform: nur Privatkonten
Kontoführungsgebühr: keine
Dollar Währungen: AUD, CAD, USD
Konvertierungskosten/Abrechnung: Geld- Briefkurs (Commerzbank) + 1% des Tauschbetrags
Ausführungsfrist:

Die Konten werden kostenlos geführt, wobei eine Kontoeröffnung nur für Privatpersonen möglich ist. Die Provision der comdirect ist mit 1% sowohl für den Ankauf wie für den Verkauf der Fremdwährung relativ hoch. Die Abrechnung erfolgt zum Devisenfixing der Commerzbank, die für hohe Geld- bzw. Briefkurse bekannt ist.

Consorsbank: USD, AUD, CAD Dollar Währungskonten

Die Consorsbank ist eine der wenigen Banken, die für einen Währungsumtausch zusätzlich zum Spread ein festes Entgelt berechnet. Aktuell sind es 19,95 Euro, die je Konvertierung anfallen. Bei kleineren Anlagebeträgen sind die Tauschkosten dadurch dann relativ hoch. Reicht der Kontoinhaber einen Fremdwährungsschecks zur Gutschrift ein, erfolgt die Abrechnung mit der doppelten Marge.

Vertragsform: nur Privatkonten
Kontoführungsgebühr: keine
Dollar Währungen: USD, AUD, CAD
Konvertierungskosten/Abrechnung: 19,95 € pro Konvertierung, Euro-FX-Referenzkurs + Marge
Marge: AUD 0,025, CAD 0,006, HKD 0,15, USD 0,003
Kontoeröffnung/Voraussetzungen: Depot
Ausführungsfrist: je nach Orderart: Online Banking bis 12 Uhr Ausführung am selben Tag, Wertstellung 2 Tage

Top Dollar Konto

IKB Tagesgeld/Festgeld als UD Dollar Währungskonto

Die Deutsche industriebank (IKB) bietet eine US Dollar Anlage als Tagesgeld oder Festgeld an. Beide Angebote sind verzinst, was aktuell kaum ein Wettbwerber bietet.

Vertragsform: Privatkonto oder Geschäftskonto
Kontoführungsgebühr: keine
Dollar Währungen: USD
Mindestanlage: 5000 USD
Zinsen: US Dollar Tagesgeld = 0,7%
Zinszahlung: vierteljährlich
Festgeld 1 Jahr = 1,25%, 2 Jahre = 2,0%……….5 Jahre = 2,70%,…….. 10 Jahre = 3,0%
Konvertierungskosten/Abrechnung: 0,38 Cent je Euro oder US Dollar. Devisenmittelkurs der Royal Bank of Scotland, zeitnah
Kontoeröffnung/Voraussetzungen: kostenloses IKB Cash-Konto als Verrechnungskonto
Ausführungsfrist: ca. 15 Minuten nach online Orderaufgabe, Devisenmittelkurs max. 50 Minuten alt.

J & T Banka >> das Programm pausiert aktuell

Das US Dollar Festgeldangebot der tschechischen J & T Banka mit einjähriger Laufzeit wird über den deutschen Vermittler Weltsparen angeboten. Der Konvertierung erfolgt zu dem von der J & T Banka Mutterbank auf www.jtbanka.sk/produkty/weltsparen.html angegebenen Geld- und Briefkurs (unter „Exchange Rates in USD“ Bid price – Ask Price). Der Spread ist im Vergleich zu deutschen Wettbewerbern sehr hoch und liegt bei ca. 3%.

Vertragsform: Privatkonto
Typ: Festgeld, Laufzeit 1 Jahr
Kontoführungsgebühr: keine
Dollar Währungen: USD
Mindestanlage: 205000 USD
Maximaleinlage: 100.000 Euro
Zinsen: 1,60%
Zinszahlung: Laufzeitende
Konvertierungskosten/Abrechnung: über Geld- Briefkurs der J & T Banka in der Tschechischen Republik
Kontoeröffnung/Voraussetzungen: über Weltsparen
Ausführungsfrist: ?
Einlagensicherung: 100.000 Euro gesetzlicher Einlagensicherungsfonds der Tschechischen Republik

S Broker – Sparkasse

Vertragsform: Privatkonten oder Geschäftskonto (Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften, Selbstständige, Freiberufler auf Anfrage)
Kontoführungsgebühr: keine
Dollar Währungen: AUD, CAD, HKD, NZD, USD
Konvertierungskosten/Abrechnung: Devisenmittelkurs (HSBC Trinkaus & Burkhardt AG) + Marge
Marge: AUD 0,02, CAD 0,006, HKD 0,05, USD 0,003
Kontoeröffnung/Voraussetzungen: Depot

Der Online Broker der Sparkassen glänzt mit einem guten Dollar Devisenangebot: USD, AUD, CAD, HKD sind als Währungskonten möglich. An Kosten entstehen: Der S Broker konvertiert Euro in Dollarwährung zu den von ihrem Partner HSBC Trinkaus & Burkhardt AG gestellten Devisenmittelkursen plus Marge.

Weitere Anbieter: Frankfurter Sparkasse,

Top Dollar Konto

Banken ohne Dollar Angebot

Viele Banken, darunter auch Zweigstellen deren Verwaltungshauptsitz sich im europäischen Ausland befindet, bieten (noch) keine Dollarkonten als Frendwährungskonten an. Dazu gehören die Sberbank Direct, die PSA Direktbank, die Deniz Bank, die MoneYou und die Renault Bank Direkt, aber auch die bekannten Kreditinstitute Commerzbank, Deutsche Bank, die 1822direkt und die ING DiBa.

Auch bei IG Markets Limited, Zweigniederlassung Deutschland, ist es nicht möglich ein Devisenkonto zu führen. Auf Anfrage der Redaktion teile der Broker mit, ein solches Konto wäre ein Missbrauch, da IG Markets ein CFD Broker ist und ein aktives Trading im Forex für ein Dollar geführtes Konto erwartet.

Ebenso bietet der große Forex Broker FXCM (Forex Capital Markets Limited) Kunden im Forex-Markt zwar die Möglichkeit auf die Währungskursentwicklung verschiedene Dollar Devisenpaare zu setzen, die Rahmenbedingungen und Risiken für ein solches Trading unterscheiden sich aber deutlich von denen bei Fremdwährungskonten.

Anteil des US Dollar an den Reservewährungen der Welt

Der Dollar ist und bleibt die wichtigste Währung der Welt. Dies ist auch an dem Anteil des USD an den Währungsportfolio der Notenbanken abzulesen. Der Internationale Währungsfonds hat Zahlen zur Entwicklung der Reservewährungen aus den Jahren nach 1990 bis 2015 veröffentlicht, die für den Dollar in Abbildung 1 grafisch aufbereitet wurden.

Entwicklung des US Dollars als globale Reservewährung

Abb. 1: Anteil des US Dollar in Prozent an den globalen Reservewährungsvorräten je Quartal. Quelle: http://data.imf.org

Ersichtlich wird die dominierende Bedeutung der US Währung, die noch bis zum 2. Quartal 2002 einen Anteil von über 70% hatte. Mit der Einführung des Euros (als Buchgeld zum 1. Januar 1999, als Bargeld zum 1. Januar 2002), konnte dieser dem Dollar Anteile abnehmen, besonders in den Jahren 2001 bis zum Ausbruch der Finanzkrise in 2008. Der Euro Anteil an den globalen Währungsreserven variierte im Laufe der Zeit zwischen 17% (3. Quartal 2000) und 28% (3. Quartal 2009).

In den Jahren nach der Finanzkrise konnte sich der Dollar Anteil als globale Reservewährung bei etwas über 60% stabilisierte. Aus der Abbildung wird ersichtlich, dass die Notenbanken seit 2014 wieder zunehmend mehr USD als Devisen halten, im 2. Quartal 2015 waren es 63,8%. Dieser Trend geht zu Lasten des Euro, dessen Anteil im 2. Quartal 2015 auf 20,5%, dem niedrigsten Wert seit 2002 geschrumpft ist.

 

News & aktuelle Informationen & Verbraucherschutz

04.11.2016 Zinssenkung beim IKB USD Tagesgeld von bisher 0,70% auf 0,60%
Zinssenkung beim IKB USD Festgeld:

26.08.2016 Zinssenkung beim IKB USD Festgeld

Laufzeit Zinssatz ab 01.07.2015 Zinssatz ab 26.08.2016 Zinssatz ab 04.11.2016
[Monate] [%] [%] [%]
1 0,7 0,7 0,6
2 0,7 0,7 0,6
3 0,7 0,8 0,7
6 0,7 0,9 0,8
9 0,7 1,0 0,9
12 1,3 1,2 1,1
24 2,0 1,5 1,5
36 2,3 1,8 1,8
48 2,5 2,0 2,0
60 2,7 2,1 2,1
84 2,8 2,2 2,2
120 3,0 2,4 2,4

 

Bundesbank Devisenstatistik März 2016

19.11.2015 Joachim Nagel Vorstand der Die Bundesbank unterstreicht die Bedeutung des Dollar: „Der US-Dollar spielt nach wie vor in einer anderen Liga, weil er weltweit für den Großteil aller Transaktionen genutzt wird. Neben dem US-Dollar kann es aber auch noch andere Leitwährungen geben.“

30.09.2015 Jetzt doch noch Ende 2015 die Zinserhöhung in den USA? Nachdem der Markt für 2015 kaum noch eine Chance gesehen hat, weckt die FED durch die FOMC Pressemitteilung vom 28.09.2015 wieder Hoffnung, der entscheidende Passus, erstmals von der FED so kommuniziert ist fett gedruckt.

„To support continued progress toward maximum employment and price stability, the Committee today reaffirmed its view that the current 0 to 1/4 percent target range for the federal funds rate remains appropriate. In determining whether it will be appropriate to raise the target range at its next meeting, the Committee will assess progress–both realized and expected–toward its objectives of maximum employment and 2 percent inflation.“

Der Dollar konnte unmittelbar nach der Presseerklärung deutlich gegenüber dem Euro an Boden gewinnen (ca. +1%)

03.09.2015 Die geldpolitische Beschlüsse der ECB lassen den Dollar gegenüber dem Euro aufwerten. Der Dollar gewinnt in den ersten 30 Minuten nach der EZB Pressekonferenz rund 0,9% gegenüber dem Euro. Hintergrund dafür ist die Aussage der EZB das Anleiheankaufprogramm von anfänglich 25% auf 33% zu erhöhen: „Our asset purchase programme continues to proceed smoothly. Regarding non-standard monetary policy measures, following the announced review of the public sector purchase programme’s issue share limit after the first six months of purchases, the Governing Council decided to increase the issue share limit from the initial limit of 25% to 33%, subject to a case-by-case verification that this would not create a situation whereby the Eurosystem would have blocking minority power, in which case the issue share limit would remain at 25%.  “

Zusätzlich besteht bei der EZB die Bereitschaft das Programm bei Bedarf aufzustocken und gegebenenfalls über den September 2016 hinaus zu verlängern: „Accordingly, the Governing Council will closely monitor all relevant incoming information. It emphasises its willingness and ability to act, if warranted, by using all the instruments available within its mandate and, in particular, recalls that the asset purchase programme provides sufficient flexibility in terms of adjusting the size, composition and duration of the programme.“

03.07.2015 Die IKB erhöht den Zinssatz für das Dollar Festgeld Angebot mit Laufzeit 12 Monate auf 1,25% (vorher 0,90%)

18.06.2015 Nachdem der Euro im Vergleich zum US Dollar bereits Mitte Mai 2015 die 1,14 Kursmarke kurzfristig erreichte, rentiert er am 18. Juni erstmals wieder über 1,14. Treiber dürfte die gestrige Presseerklärung des amerikanischen Offenmarktausschusses gewesen sein, in der kein Termin für die Leitzinserhöhung genannt wurde und die erwarteten Zinsschritte nochmals nach unten revidiert wurden.
Charttechnisch hat der Euro gegenüber dem Dollar aktuell Aufwertungspotential. Sollte für die Griechenlandkrise wie auch immer eine Lösung gefunden werden, könnte der Euro weiter an Boden gewinnen.

08.06.2015 Die tschechische J&T Banka bietet Dollar Konten für Festgeld mit verschiedenen Laufzeiten an. Für die Laufzeiten von 1 Jahr bis 5 Jahre sowie für 10 Jahre gibt es zwischen 1,6% (1 Jahr) und 2,5% (10 Jahre) auf die Dollar Einlage. Als Einlage werden mindestens 20.000 gefordert von der Bank, die Maximaleinlage beträgt 100.000 Euro, denn nur bis zu diesem Betrag besteht eine Einlagensicherung über den tschechischen Einlagensicherungsfonds.

Der Kursverlauf des Währungspaares USD/EUR wird seit längerer Zeit stark durch die Pressemitteilungen der amerikanischen Notenbank FED und der EZB beeinflusst. Unmittelbar nach der Presserklärung der FED am 18.03.2015 wertete der Euro deutlich gegenüber dem US-Dollar auf. Der Grund sind reduzierte Zinserwartungen für 2015 und die kommenden 2 Jahre.

Hashtag #Dollarkonto

Dollarkonto.com können Sie auch auf dem Tablet oder Handy nutzen

dollarkonto.com Mobilgeraete optimiert

dollarkonto.com auch für’s Tablet oder Smartphone

Diese Webseite ist auch für die Nutzung auf dem Tablet oder Handy optimiert, denn Sie ist im Responsive-Design erstellt. Dadurch paßt sich der Inhalt in seiner Darstellung dem Bildschirm des jeweiligen Endgerätes, das der Nutzer verwendet, an. Der Test auf Optimierung kann auf Google.de/..mobile-friendly/.. durchgeführt werden.

 

 

 

Als App

Dollar Konto App für AndroidNatürlich gibt es auch die passende App: Im Google Play Store zum Download die Dollarkonto.com App  >

 

Top Dollar Konto

 

 

Neue Seiten

Publikationen
Interview mit Jochen Hanke